Die Baumpflanzaktion: Mein Baum

Pflanze einen Baum

Pflanzaktion-News

1 2 3 19

Holzveranstaltung

Aufforstung
Bei der Veranstaltung „HOLZgespräche“ von FHP im Schloss Esterhazy in Eisenstadt erfuhr ich unter anderem sehr viel Neues über Nachhaltigkeit, Holzverarbeitung und Klimaschutz. Besonders gefreut hat mich aber, dass der Gründer von „Plant-for-the-Planet“ Felix Finkbeiner ein mitreißendes Referat über sein Projekt gehalten hat. Er und seine Freunde wollen weltweit 1000 Milliarden Bäume  pflanzen. Sein Ziel ist „Holz gegen die Klimakrise“. Nicht nur ich, sondern auch die vielen Jugendlichen einer Holzfachschule applaudierten ihm frenetisch.

MEIN WUNSCH:
Mögen Felix und seine Freunde weiterhin viele globale Unterstützer bekommen, die für uns alle, unsere Kinder und Enkelkinder eine lebenswerte Welt schaffen! Über seinen Shop mit interessanten Artikeln kann man auch das Buch „BAUM für BAUM – Jetzt retten wir Kinder die Welt“ kaufen und somit sein Projekt unterstützen. Unter www.plant-for-the-planet.org erfahren Sie mehr dazu.
AufforstungAufforstung

Eine Million Bäume – bitte kopieren!

„Eine Million Bäume – bitte kopieren! „
Diese tolle Nachricht vom Pflanzerfolg des Kinderprojektes „Plant-for-the-Planet“ kopiere ich mit Begeisterung und hoffe, dass es viele Unterstützer und Nachahmer auch im kommenden Jahr zum Wohle unserer Kinder und Erde findet.

Maike Grundmann – Plant-for-the-Planet

Mail: maike.grundmann@plant-for-the-planet.org

Liebe Frau Spuller,

am 15. Dezember haben wir auf einer neuen Aufforstungsfläche in Mexiko den millionsten Baum gepflanzt. Wo vor einem Jahr noch degradiertes Land verwilderte, wachsen heute eine Million Bäume. Die größten sind unseren Waldarbeitern, wie Sie hier sehen können, schon über den Kopf gewachsen und speichern bereits das gefährliche Treibhausgas CO2. Mit dieser Weihnachtsnachricht möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung bedanken.

Als wir die Fläche nahe Constitución in Campeche übernahmen, bot sich uns ein trauriger Anblick: Ein Investor hatte alle Bäume gefällt und das Land sich selbst überlassen. Aus dem kaputten Land konnten wir in nur einem Jahr wieder einen überlebenswichtigen CO2-Speicher machen, Lebensraum für viele Tiere und eine nachwachsende Rohstoffquelle für die Bevölkerung. Unsere 78 Waldarbeiter pflanzen und pflegen Tag für Tag 5.500 Setzlinge acht verschiedener heimischer Baumsorten.

78 Arbeiter – 12 Monate – eine Million Bäume.
Bereits Ende 2020 will unser Team hier zehn Millionen Bäume gepflanzt haben.

Wir wünschen uns zu Weihnachten, dass hunderttausend Organisationen, Unternehmen oder Privatleute von unserem Modell erfahren und uns kopieren.
Die ersten Journalisten berichten bereits begeistert in den europäischen Medien.

Wir beweisen, dass in nur fünf Jahren 1.000 Milliarden überlebenswichtige Kohlenstoffspeicher gepflanzt werden können. Sie filtern ein Viertel des menschengemachten CO2 aus der Atmosphäre, schaffen Millionen Arbeitsplätze in armen Ländern und ersetzen als Baumaterial die Klimakiller Stahl und Beton. Bäume sind wunderschön, Holz lebt immer und bleibt Kohlenstoffspeicher – über Jahrzehnte.

Dank Ihrer Unterstützung haben wir in zehn Jahren viel erreicht. Mehr als 51.000 Botschafter in 52 Ländern verbreiten unsere Idee. Die Kinder und Jugendlichen vernetzen sich auf nationalen Kinderkonferenzen und internationalen Jugendgipfeln in ihren Peer-Gruppen. Sie fordern von den Entscheidungsträgern eine weltweite Energierevolution und motivieren zum Bäumepflanzen.

Bitte fördern Sie uns weiter. Wir danken es Ihnen von Herzen.
Sollte es Ihnen möglich sein, unterstützen Sie uns bitte mit einer Weihnachtsspende!

Wir wünschen Ihnen eine frohe Weihnacht und alles Gute für das kommende Jahr.

Mit herzlichen Grüßen

Maike Grundmann

WEIHNACHTSFREUDE:  Unsere Erde lebt und hat viele Bewahrer und Schützer! Mögen die vielen Kinder mit ihrem weltweiten Pflanzprojekt auch im kommenden Jahr  viele Erfolge erringen und viele kahle Stellen auf unserer Erde begrünen! Mögen sie auch viele Erwachsene begeistern und zur Mitarbeit anspornen!

Kleine Wälder

                                                  „Große Sorge um kleine Wälder“

Diese Hiobsbotschaft findet man unter    http://noe.orf.at/news/stories/2802279/
Wälder  unter  5000 m2  sollen demnach  kein  Wald  mehr sein und  ohne Genehmigung  zur Rodung  frei gegeben werden!  Ist  das  nicht  ein  „Freibrief“  für  kleine Waldbesitzer?

Die  künftige  Waldansicht ?
Rodung

Meine Bedenken:

  • WO  wird das noch hinführen?
  • WER  profitiert von dieser Gesetzesänderung?
  • WELCHE  Lobby ist hier am Werk?
  • WARUM?
1 2 3 19

News